Astrid Laimighofer

Ernährungswissenschafterin, Coach & Trainerin


Kontakt
astrid@laimighofer.at
1234567

Warum Brot und Gebäck am Frühstückstisch nicht fehlen dürfen

szihn_produkte-0373

Ein gutes Frühstück füllt die Speicher

In der Nacht leeren sich die Energietanks und sollten durch eine Mahlzeit nach dem Aufstehen wieder ordentlich gefüllt werden. Das englische Wort „Breakfast" = „Fastenbrechen" verdeutlicht das sehr schön. Richtig aufgefüllte Speicher unterstützen die Leistungskurve. Denn durch ein Frühstück und/oder eine Jause am Vormittag wird die maximale Leistungsspitze erreicht. Gerade im Hinblick auf das Frühstück gibt es zahlreiche Studien, die die positive Auswirkung auf Konzentration und Leistungsfähigkeit während des Vormittags belegen.

Richtig frühstücken und jausnen

Doch Frühstück ist nicht gleich Frühstück. Gezuckerte Frühstückszerealien wie Schokopops oder süße Nuss-Nugat-Aufstriche sollten nicht täglich Platz am Frühstückstisch finden. Auch Schulmaus und Milchschnitte sind als Jause für Ihre Kids wenig geeignet. Was Kopf und Körper wirklich brauchen, sind 

1. Für das Durchhaltevermögen: lange Kohlenhydrate aus Brot und Gebäck, ungezuckerten Müslis, Getreideflocken
2. Für aktive Aufmerksamkeit: Eiweiß aus Milch und Milchprodukten wie Naturjoghurt, Käse, Topfen
3. Für einen optimalen Ablauf des Stoffwechsels: Vitamine und Mineralstoffe aus Obst und Gemüse
4. Für spritzige Gedanken und Kreativität: Flüssigkeit, am besten Wasser oder Mineralwasser.


Sollten Sie oder Ihre Kinder zu denjenigen gehören, die in der Früh absolut keinen Hunger haben, habe ich folgende Tipps für Sie. Vielleicht ist ja auch einer für Sie dabei, der passt:


  • Stehen Sie etwas früher auf. Dann haben Sie Zeit, sich in Ruhe am Frühstückstisch zu sammeln. Um Zeit zu sparen, können Sie den Tisch schon am Vorabend decken. 
  • Ein flüssiges Frühstück in Form von Fruchtsaft mit Getreideflocken, Smoothies oder einfach nur Kakao geht oft leichter – gerade bei Kindern. 
  • Essen Sie im Büro Ihr Frühstück oder nehmen Sie sich spätestens am Vormittag Zeit dafür. Ein mit Käse oder magerem Schinken belegtes Brot oder Weckerl, garniert mit Gurken, Tomaten oder Salat lässt sich gut mitnehmen oder am Weg besorgen.
  • Lassen Sie die Jause Ihrer Kids üppiger ausfallen. Brot oder Gebäck ist die Basis. Mit viel Obst und Gemüse dazu liefert diese Jause alles für einen nährstoffreichen Nachschub am Vormittag.


Wissenswertes am Schluss 

Wenn Sie glauben, durch das Auslassen des Frühstücks Kalorien sparen zu können – weit gefehlt. Frühstücksliebhaber sind oft schlanker als Frühstücksvermeider. Das liegt wohl daran, dass Heißhungerattacken am Vormittag oder gegen Mittag ausbleiben.  Auch Frühstücksverweigerer brauchen Gehirnnahrung!

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der szihn.at-Webseite einverstanden sind.
Ok