Zutaten für 4 Personen

  • 400 g Rote Rüben (roh oder bereits gekocht)
  • 3 EL Balsamico Essig
  • 1 EL Ahornsirup
  • ½ Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen aus der Mühle
  • 150 g Vogerlsalat
  • 2 Feigen
  • ½ rote Zwiebel
  • 2 EL Walnusskerne
  • 70 g Feta (vegan: Räuchertofu)
  • Dinkellaib von Szihn

Anleitung

Die Roten Rüben ungeschält in einen Topf mit Wasser geben, aufkochen lassen und bei schwacher Hitze zugedeckt ca. 45 Minuten garen. Abgießen und abkühlen lassen. Wenn es schneller gehen soll, die vorgekochten Roten Rüben verwenden.

Tipp: Die Blätter der Roten Rüben können Sie übrigens wie Spinat weiterverwenden. 

Für das Dressing den Essig und Ahornsirup verquirlen. Den Knoblauch schälen und dazu pressen. Das Olivenöl gut unterrühren, dann mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Roten Rüben schälen (nehmen Sie dafür Einweghandschuhe, dann haben Sie danach keine roten Finger), in dünne Scheiben schneiden oder hobeln, mit 3 EL des Dressings vermengen. Für zehn Minuten marinieren lassen.

Inzwischen den Vogerlsalat putzen und waschen. Die Feigen in Scheiben schneiden, dabei den Stielansatz entfernen. Zwiebel schälen und in feine Spalten schneiden. Die Walnüsse hacken und den Käse klein zerbröseln.

Den Vogerlsalat mit dem restlichen Dressing mischen. Rote-Rüben-Scheiben aus der Marinade heben und auf einer Platte mit Salat, Feigen und Zwiebeln anrichten. Mit der Rote-Rüben-Marinade beträufeln, dann Feta und Nüsse über den Salat streuen und servieren.

Alternative: Für eine vegane Variante ersetzen Sie den Feta beispielsweise durch gebratene Räuchertofuwürfel.

Brotempfehlung: Mit seinem nussig-feinen Aroma harmoniert der Dinkellaib mit diesem Herbstsalat ganz wunderbar.


350 astrid laimighoferRezept beigesteuert von Ernährungsexpertin Dr. Astrid Laimighofer

 

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der szihn.at-Webseite einverstanden sind.