Ursprünglich stammen Chutneys aus der indischen Küche, mittlerweile fühlt sich die würzige Marmelade aber auch bei uns schon sehr heimisch. Die würzigen Saucen harmonieren perfekt zur Käseplatte, zu Gemüsesticks, zu Fleisch- oder Currygerichten und zu Brot und Gebäck.

Zutaten für 4 Personen

  • 450 g säuerliche Äpfel (z.B. Topaz)
  • 250 g getrocknete Feigen (ungeschwefelt)
  • 250 g getrocknete Pflaumen (oder Marillen) (ungeschwefelt)
  • 150 ml Apfelessig
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 EL Lebkuchengewürz
  • 1 EL Zimt
  • 2 Gewürznelken
  • Chili je nach Geschmack
  • Saft und Schale einer Bio Orange
  • Winterbrot von Szihn

Anleitung

Äpfel waschen, entkernen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Auch die Feigen und Pflaumen bzw. Marillen in kleine Stücke schneiden.

Zucker und Essig in einem Topf erwärmen, bis sich der Zucker im Essig auflöst. Dann Obst, Gewürze, Orangensaft und Orangenschale dazugeben, zum Kochen bringen und mindestens 45 Minuten leicht vor sich hin köcheln lassen.

Die fertige Mischung in saubere Gläser füllen und gut verschließen.

Tipps zur Zubereitung: Je länger das Chutney köchelt, umso intensiver ist der Geschmack. Experimentieren Sie ruhig mit süßen Früchten und scharfen Gewürzen. Besonders typische Gewürze für Chutneys sind Koriander, Zimt, Ingwer, Nelken, Chili oder Pfeffer.

Ganz köstlich schmeckt das Chutney auf Ziegenfrischkäse und dem Winterbrot von Szihn.

Guten Appetit!


350 astrid laimighofer            

Rezept & Foto beigesteuert von der Ernährungsexpertin Dr. Astrid Laimighofer 

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der szihn.at-Webseite einverstanden sind.