Zutaten

Innviertler Erdäpfelkas als Aufstrich für 4-8 Personen

  • 500 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 Becher Sauerrahm
  • 50 ml Schlagobers
  • 1 TL scharfer Senf
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • Laugenweckerl von Szihn

Foto (c) Esther Konstanzer

Anleitung

Erdäpfel weich kochen, noch heiß schälen, gleich durch die Kartoffelpresse drücken und abdampfen lassen.

Zwiebeln schälen und ganz feinwürfelig schneiden.

Kartoffelmasse mit Zwiebeln vermischen, scharfen Senf und Sauerrahm unterrühren und so viel Schlagobers untermischen, dass der Erdäpfelkas schön cremig wird.

Mit Salz und Pfeffer gut würzen. Schnittlauch waschen, in feine Röllchen schneiden und Erdäpfelkas damit bestreuen.

Erdäpfelkas gibt’s in ganz Österreich und je nach Region variieren auch die Rezepte. So gibt’s Erdäpfelkäse mit Sardellen, fein gewürfelten Paprika, Radieschen oder Essiggurkerl dazu. Als Gewürze finden sich auch Muskatnuss, gemahlener Paprika oder Kümmel. Sollte der Erdäpfelkas etwas leichter sein, mischen Sie Cottage Cheese mit Sauerrahm und lassen Sie das Schlagobers einfach weg.

TIPP! Rohe klein geschnittene Zwiebeln oxidieren sehr rasch und sind dann eine gute Angriffsfläche für Keime. Daher Erdäpfelkas am besten nur frisch essen und nicht erst am nächsten Tag.


350 Astrid LaimighoferRezepte beigesteuert von Dr. Astrid Laimighofer

 

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der szihn.at-Webseite einverstanden sind.